Psychotherapie und Psychosomatik

In unserer Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik behandeln wir Menschen von 18 bis 65 Jahren mit psychischen oder seelischen Erkrankungen, die einer vorwiegend psychotherapeutischen Behandlung bedürfen und bei denen gegenwärtig eine ambulante Therapie nicht ausreicht.
In unserem großzügigen und modernen Erweiterungsbau, der im Oktober 2017 eröffnet wurde, orientieren wir uns an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Der psychotherapeutische Behandlungsschwerpunkt liegt auf kognitiv-verhaltenstherapeutischen Verfahren.

Wir bilden uns dabei ständig fort und können so auch neueste Psychotherapieentwicklungen in unser Konzept integrieren, beispielsweise Elemente der Dialektisch-Behaviouralen Therapie, der Achtsamkeitsbasierten Therapie, der Schematherapie, der Akzeptanz-und-Commitment-Therapie oder des cBASP.
Daneben besteht ein vielfältiges Programm an ergänzenden Therapien, u. a. Ergo- und Arbeitstherapie, Musik- und Kunsttherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Entspannungsverfahren oder Biofeedback.
Die Mitarbeiter unseres Sozialdienstes stehen allen Patienten mit sozialem Klärungs- und Unterstützungsbedarf zur Seite.
Dadurch können wir eine ganzheitliche wie individuelle Behandlung eines jeden Menschen und seiner Erkrankung erreichen.

Nähere Informationen zu den einzelnen Stationen, dem Angebot und den Behandlungsschwerpunkten können Sie dem jeweiligen Stationsflyer entnehmen, den Sie hier herunter laden können: 

Depressionsstation G1
Oberarzt Igor Djukic
Brigitte Rottach (Pflegedienstleitung)
Brigitte Rauner (Stationsleitung)
Dipl. Soz.-Päd. Sabine Kühnel (Sozialdienst)

Station für Psychotherapie und Psychosomatik G3
Oberarzt Igor Djukic
Brigitte Rottach (Pflegedienstleitung)
Petra Bindl (Stationsleitung)
Dipl. Soz.-Päd. Sabine Kühnel (Sozialdienst)

Kontakt:

Depressionsstation G1
Telefon: 0821-4803 5100
Telefax: 0821-4803 5102

Station für Psychotherapie und Psychosomatik G3
Telefon: 0821-4803 5300
Telefax: 0821-4803 5302