Veranstaltungen

Ärztefortbildung im BKH Augsburg 2019

Jedes Jahr dürfen wir im Bezirkskrankenhaus Augsburg namhafte externe Referenten begrüßen, die über wichtige Themen mit aktuellem wissenschaftlichen Bezug referieren.

Folgende Veranstaltungen sind im ersten Halbjahr 2019 geplant:

(Änderungen werden rot hervorgehoben):

16. Januar 2019, 17 Uhr

Psychopharmakotherapie der Schizophrenie – Update 2019

Prof. Dr. med. Christoph U. Correll
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Charité Berlin

06. Februar 2019, 17 Uhr

Herz und Hirn- woran unsere Patienten erkranken und was wir dagegen tun können

Professor Dr. med. Kai G. Kahl
Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover

20. März 2019, 17 Uhr

Sucht im Alter: Medizinische Aspekte älterer Drogenabhängiger

OA Gerhard Stecker
Bezirkskrankenhaus Augsburg, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

03. April 2019, 17 Uhr

Delir im hohen Lebensalter: kurative oder symptomatische Therapie, was steht im Vordergrund?

Professor Dr. med. Walter Hewer
Klinikum Christophsbad Göppingen

15. Mai 2019, 17 Uhr

Diagnostik und Therapie depressiver Störung in der hausärztlichen Praxis

Prof. Dr. med. Dipl.-Päd. Jochen Gensichen, MPH
Institut für Allgemeinmedizin, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

05. Juni 2019 17 Uhr

König Otto von Bayern - Psychopathologie eines königlichen Lebens

Professor Dr.med. Hans Förstl
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Technische Universität München

24. Juli 2019, 17 Uhr

Sexualmedizin in der Psychiatrie: Was ist wichtig?“

Professor Dr. med. Tillmann Krüger
Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover 

 

Die Veranstaltungen finden, sofern nicht anders vermerkt, jeweils im Bezirkskrankenhaus Augsburg statt, und zwar im T3-Schulungsraum von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr.
Hinweis: Ein barrierefreier Zugang zum Vortragsraum ist leider nicht möglich!  Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, falls Sie diesbezüglich Unterstützung benötigen.

Die Zertifizierung durch die Bayerische Landesärztekammer ist beantragt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!