Pressemitteilungen

Station 51.1. freut sich über Überraschungs-Krapfenfrühstück

Was für eine freudige Überraschung für die Station 51.1. des Bezirkskrankenhauses (BKH) Günzburg: In der Faschingswoche kamen Vertreter des Ulmer Radiosenders Donau 3 FM vorbei, um jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter der gerontopsychiatrischen Station einen Krapfen zu überreichen. Die süßen Teilchen ließ man sich dann gemeinsam zum Frühstück schmecken. Die Kolleginnen und Kollegen hatten die Krapfenaktion Monika Jandke zu verdanken. Die 43-jährige Krankenschwester, die seit 2008 im BKH Günzburg arbeitet, hatte sich mehrere Wochen zuvor beworben, indem sie einen kleinen Bewerbungstext auf der Homepage von Donau 3 FM ausfüllte. Morgens kurz vor 7 Uhr erhielt sie dann den Anruf, dass sie und ihr Team ein Frühstück gewonnen hätten. Und weil Faschingszeit war, gab es eben Krapfen. „Das war eine Mega-Überraschung. Ich hab gar nicht mehr daran gedacht, dass ich da mitgemacht hatte und hab mich echt gefreut“, erzählt Monika Jandke. Die Freude übertrug sich ganz schnell aufs gesamte Team. „Unser Bufdi war total aufgeregt und schaute permanent aus dem Fenster, ob sie kommen. Er war am Ende ganz glücklich, dass er dabei sein durfte“, so die Krankenschwester. Moderator Andi Scheiter und zwei Assistentinnen brachten 20 Krapfen vorbei. Anschließend gab es noch ein paar kleine Interviews, Fotos wurden geschossen und dann fuhren die Radioleute wieder zurück. „Die positive Stimmung, die die Gemeinschaftsaktion bei allen Berufsgruppen ausgelöst hat, schwingt immer noch nach“, erzählt Monika Jandke freudig. Das gilt auch für die große Resonanz: Ganz oft wurden die BKH-Kolleginnen und -Kollegen anschließend darauf angesprochen. Chefarzt Prof. Dr. Matthias Riepe ließ sich nichts nachsagen und schickte tags darauf nochmal eine größere Packung Krapfen auf Station …